Als misch masch sounds e.V. bemühen wir uns seit mehr als 5 Jahren um einen ansprechenden Beitrag zur Kulturszene der Landeshauptstadt Dresden. Seit der Gründung 2011 organisieren wir als gemeinnütziger Verein vor allem Konzerte sowie teilweise auch Lesungen und andere Kulturveranstaltungen, die hauptsächlich in der Dresdner Neustadt stattfinden. Mehr als 100 Bands und Künstlern boten wir bereits eine Bühne. Besonders bewährt hat sich unser Konzept, erfahrenen internationalen Gruppen lokale Nachwuchsbands an die Seite zu stellen. Die Förderung der kulturellen Vielfalt ist das Hauptanliegen von misch masch sounds e.V. , weshalb wir stets versuchen, Bands und einzelnen Musikern unterschiedlicher Stilrichtungen eine Bühne zu geben. Veranstaltungen führten und führen wir regelmäßig im Ostpol, Blauen Fabrik, der Nikkifaktur und der Groovestation durch, sind dabei aber auch immer offen für neu entstehende Orte, die sich darum bemühen, der Dresdner Neustadt wieder ein wenig ihres alten Flairs zurückzugeben.

Besonders am Herzen liegt uns seit 2012 unser 2-tägiges Musikfestival Drüben auf dem Hügel. Zu Beginn war da diese fixe Idee eines Sommerabends mit Freunden, doch auch ohne Vorkenntnisse und Erfahrungen im Hinblick auf die Organisation eines kompletten Festivals überwog die Euphorie und wir beschlossen, dieser Idee eine Chance zu geben. Wichtig waren uns vor allem zwei Dinge: Unser Festival soll handgemacht sein – von der Dekoration über die einige der zum Verkauf angebotenen Artikel bis hin zur Poster- und Bändchengestaltung – und: ein See. Im zweiten Jahr konnten wir schon 500 Besucher begrüßen und limitieren die Tickets im Hinblick auf das Gelände vorerst absichtlich auf diese Größe: Neben guter Musik, kaltem Bier und durchfeierten Nächten ist es uns wichtig, dass sich unsere Gäste auf dem Drüben auf dem Hügel einfach wohl fühlen. So, wie wir uns selbst ein Festival wünschen würden.

Vielen Dank an dieser Stelle an Blaue Fabrik, Oliver Deichsel, Nikkifaktur, Ostpol und alle fleißigen Helfer!